tralala40

Ohne Worte geniess ich meine Torte oder auch Schokolade, egal, je nachdem was da ist

Freund/innen dieses Blogs

Emily Blue,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

@ all:Find ich toll

Super, bin ganz neu und schon gibts ein... tralala40,2007.09.28, 13:13

@schokki

ich arbeite in einer Boutique tagsü... nicoleta,2007.09.25, 16:27

@nicoleta

Na dir gehts gut ich hab nämlich di... schokki,2007.09.25, 15:19

schokki

ich hab gott sei dank jemanden der mich... nicoleta,2007.09.25, 15:14

@nico

Mir bleibt ahlt nur die Wahl am Abend od... schokki,2007.09.25, 14:30

@schokki

Gut, dann versteh ich deine Einstellung!... nicoleta,2007.09.25, 14:21

@niticat

würd ich gerne nur ich glaub ich bi... schokki,2007.09.25, 14:11

@schokki

Ich steh auch um 5 auf (meist wird es ha... niticat,2007.09.25, 14:06

Kalender

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 20.9., 14:00 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 20.9., 10:27 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 19.9., 14:35 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 18.9., 13:07 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 18.9., 11:23 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.9., 14:43 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 13.9., 06:51 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 8.8., 14:57 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
Dienstag, 25.09.2007, 13:24
Der Wecker läutet. Stilvoll wie eine Gazelle probiere ich mich aus meinem Bett zu erheben. Daraus wird leider ein unbeholfener Paarungstanz für Elefanten. Wollte ich heute Nacht einen Marathon gewinnen, oder vielleicht sogar den Mount Everest besteigen? Na egal. Die morgendliche Trägheit hindert mich daran weiter darüber nachzudenken. Endlich habe ich mich aus meinem Bett heraus gequält und das erste Geräusch das ich vernehme ist das krachen meiner Gelenke. Alle möglichen Turnübungen die morgens sehr effektiv sein sollen und natürlich in den Zeitschriften die ich lese angepriesen werden, schießen mir in den Kopf. Aber wie bekommt man das Bein zehn Meter nach oben wenn man nicht mal aus dem Bett, ohne schwere Verletzungen zu erleiden, kommt? Egal diese Gedanken werden erst mal auf Eis gelegt, Vielleicht klappt es ja morgen. Ich fühle mich wie damals mit 18. Nur mit dem kleinen Unterschied das ich mich früher nach durchzechten Nächten so gefühlt habe und heute schon beim Hauptfilm friedlich vor mich hin schlafe.
Der Spruch meiner Mutter klingt mir immer noch in den Ohren als sie Rückenschmerz geplageterweise sagte, das sich Jugendsünden irgendwann im Alter rächen. Aber ist man ab 30 wirklich schon alt? O.K. weg mit den Bösen Gedanken. Mit morgendlicher Blindheit geschlagen schleife ich mich ins Badezimmer. Licht an. Der einzige Reflex der sich zu erkennen gibt, ist das automatische zusammenkneifen meiner Augenlider. Einäugig betrachte ich mein Gesicht im Spiegel. Der Gedanke liegt nahe, dass man sich bei meinem Geburtsjahr vielleicht doch geirrt hat. In der momentanen Situation passen die Zahl auf meiner Geburtsurkunde und die Zahl die mein Gesicht in den Spiegel wirft, nicht zusammen.
Dank der Technik von heute brauche ich mich beim Zähneputzen nicht zu bewegen, welch eine Erleichterung.
Nun gut, erst mal Kaffee. Öffnet die Augen und weckt das Gehirn. Eine schnelle Zigarette dazu, macht zwar den Teint blass aber wozu gibt es Rouge und Puder.
Zweiter Versuch. Badezimmerlicht an, Augen zu. Langsam beide Augenlider öffnen, blick in den Spiegel und…. Wow! Es hat sich nicht verändert. Dusche aufdrehen und unter den Duschstrahl. Das Wasser ist eiskalt, das richtige zum Wachwerden. Trotzdem dreh ich das Duschwasser heißer, man soll ja nichts übertreiben, schon gar nicht morgens. Unter der Dusche entschwinden meine Gedanken in einen kurzen wunderschönen Tagtraum. Ich, liegend an einem weißen Sandstrand neben mir ein absoluter Traum von einem Mann der mich mit seinen tiefblauen Augen ansieht und mir ins Ohr flüstert:“ Mama, Mama, wo sind meine Socken!“ Wie eine Seifenblase zerplatzt dieser Traum, die Realität hat mich, in Form meines Sohnes, zurückgeholt. Jetzt schnell raus aus der Dusche. Mein kleiner „Traummann“ braucht seine Socken. Die Zeit drängt. Restaurationswerkzeug herrichten. Spachtel, Spachtelmasse, Farbe etc. alles was die Frau von heute braucht. Bei der letzten Familienfeier waren alle sehr begeistert, dass ich der Oma wie aus dem Gesicht geschnitten bin. Na vielen Dank auch! Na ja hilft alles nichts die Farbe muss drauf, denn so kann ich mich nicht unter Menschen wagen, die würden mich als ein Alien entlarven. Also dritter Versuch. Spiegelspeziallicht an und …. Verdammt warum kommen dicke hässliche Pickel immer mitten im Gesicht? Ich dachte immer, wenn man erst aus der Pubertät ist…. Nein gar nichts ändert sich! Aber ich verzweifle nicht. Der Abdeckstift! Ein Hoch auf den Erfinder. Während ich mich mit besagten Abdeckstift in meinem Gesicht herumquäle, lacht sich mein Sohn krumm und schief:“ Mama du siehst aus wie ich damals, als ich die Windpocken hatte. Kinder! Kein Verständnis für die Seelenqualen einer Frau. Fertigpräpariert begebe ich mich zum Kleiderschrank. Jetzt beginnt das tägliche Osterkleidersuchspiel unter dem Motto „Wir suchen Klamotten die uns passen“.
Ein blaues Kleid springt mir ins Auge. Hineingequetscht und….. ich sehe aus wie eine Knacker in einer Frankfurterhaut, alles viel zu eng. O.k, der Rock, der müsste passen. Nach drei Schritten hab ich ihn aber leider unterm Kinn hängen. Warum werden Röcke produziert die sich selbstständig beim gehen nach oben bewegen. Ich habe heute keinen Nerv am Rock zupfender Weise in die Arbeit zu fahren. Obwohl mein Kleiderschrank wie eine Zeitbombe, kurz vorm explodieren ist, weiß ich: Ich habe nichts, rein gar nichts zum Anziehen. O.k., jetzt tief durchatmen, meinen Sohn für die Schule fertig machen, Schulbrote schmieren.
Nochmals hin zum Kleiderschrank, vielleicht hat sich ja noch ein Superteil irgendwo versteckt und gibt sich jetzt zu erkennen. Fehlanzeige.
Also wie immer bequeme Jeans und Bluse. Gut jetzt noch ab zum Schuhschrank. Oh Gott, zu der Bluse passt keines meiner 92 paar Schuhe. Ich brauch unbedingt neue Schuhe. Die Uhr erinnert mich daran, dass ich schon wieder keine Zeit mehr habe. Noch schnell eine Handtasche, nein nicht die, diese Handtasche passt nicht zu den Schuhen. Gut, Handtasche gefunden. Alles umpacken, nichts vergessen, Kind schnappen und laufenderweise zum Bus. Im Bus sehe ich lauter hübsch geschminkte, gut angezogene Frauen und denke so zu mir:“ Wie machen die das??“
In der Arbeit angekommen, begibt sich eine Kollegin zu mir mit den Worten: Du bist wie immer so hübsch geschminkt und gut angezogen, wie machst du das nur??“. Erst jetzt dämmert es mir und ein lächeln huscht über mein Gesicht. Das ist der tägliche ganz normale Wahnsinn einer Frau.